Hier können Sie sich zu den einzelnen G’ttesdiensten anmelden und uns gleichzeitig Ihren 3G-Nachweis (Zutritt nur für vollständig Geimpfte, Genesene oder Getestete*) übermitteln. Der Nachweis kann optional auch vor Ort vorgezeigt werden.

Anmeldungen für den Schabbat-G’ttesdienst können nur bis 12:00 Uhr des jeweiligen Freitags berücksichtigt werden.

Die jeweiligen Gebetszeiten finden Sie unter www.jg-ffm.de


Die Jüdische Gemeinde Frankfurt ist im Rahmen der Kontakdatennachverfolgung ermächtig, die Anmeldedaten über einen Zeitraum von 3 Monaten aufzubewahren, damit der Nachweis auch für künftige Anmeldung genutzt werden kann.

*Als vollständig geimpft gelten Personen, die einen Impfnachweis auf Papier oder in elektronischer Form haben und die letzte erforderliche Einzelimpfung vor über 14 Tagen erhalten haben.
Bei Comirnaty® von BioNTech/Pfizer, Spikevax® von Moderna und Vaxzevria® von AstraZeneca sind dafür zwei Dosen nötig. Bei Janssen® von Johnson & Johnson reicht eine Dosis.
Als vollständig Geimpfte gelten außerdem Personen, die an COVID-19 erkrankt waren und einen Impfnachweis auf Papier oder in elektronischer Form haben und eine Impfdosis erhalten haben. Aus den Unterlagen muss außerdem hervorgehen, dass sie eine COVID-19 Erkrankung überstanden haben.

Als genesen gelten Personen, die nachweislich positiv auf das Coronavirus mit einem PCR-Test getestet wurden. Die Testung muss in den vergangenen 28 Tagen bis 6 Monaten erfolgt sein.

Als getestet gelten Personen, die innerhalb der letzten 24 Stunden mit einem Antigen-Schnelltest oder innerhalb der letzten 48 Stunden einem PCR-Test negativ auf das Coronavirus getestet wurden. Selbsttest können leider nicht akzeptiert werden.

Die hessischen Testhefte von Schülerinnen und Schülern werden als Nachweis anerkannt. Das gleiche gilt für Nachweise über regelmäßige Testungen von Schulen anderer Bundesländer.
Kinder unter 6 Jahren sind von der 3G-Regelung ausgenommen. Kinder über 6 Jahre, die noch nicht eingeschult sind, sind ebenfalls von der Testpflicht befreit.